Leistungsspektrum der OrthoSportPraxis

Anamnese-Erhebung und Erstuntersuchung

Bei Ihrer ersten Vorstellung in unserer Praxis werden bei einem ungestörten und ruhigen Gespräch ohne Zeitdruck Ihre Beschwerden erfragt und es wird eine Anamnese erhoben. Dabei wird der Beschwerdeverlauf dargestellt und es wird Ihre körperliche/sportliche Aktivität analysiert. Alleine durch dieses Gespräch kann der Arzt oder Therapeut viele Rückschlüsse auf die zugrundeliegende Problematik erkennen. 


Diagnostik

Bei Beschwerden des Bewegungsapparates oder nach Verletzungen wird nach einem ausführlichen Anamnesegespräch mit Ihnen eine genaue klinische Untersuchung durchgeführt. Es wird die genaue Lokalisation der Beschwerden eruiert; Beweglichkeit, Instabilitäten oder Einschränkungen werden erhoben und dokumentiert. In manchen Fällen ist noch eine radiologische/bildgebende Diagnostik erforderlich, das bedeutet eine Röntgenuntersuchung, eine Ultraschalluntersuchung, eine Computertomographie oder eine Magnetresonanztomographie, welche wir gerne für Sie organisieren. Eventuell ist auch eine Blutabnahme oder eine neurologische Untersuchung notwendig.  Mit allen vorliegenden Befunden wird dann in einem weiteren Gespräch die gestellte Diagnose besprochen und das weitere Vorgehen gemeinsam in aller Ruhe geplant.


Konservative Therapie

Die meisten Beschwerden oder Verletzungen können durch konservative Therapie behandelt werden. Dies kann Physiotherapie, manualtherapeutische Methoden, Heilmassage, Kinesiotaping, Stoßwellentherapie und in ausgewählten Fällen auch Infiltrationen bedeuten. Gelegentlich ist auch eine Ruhigstellung der betroffenen Region mittels Gips oder Schiene erforderlich. Wir erstellen mit Ihnen einen individueller Rehabilitationsplan.

Es sollten alle Möglichkeiten der konservativen Therapie ausgeschöpft werden bevor eine operative Therapie erwogen wird. Diese kann bei Stagnation der konservativen Therapie oder bei absoluten OP-Indikationen notwendig sein.


Operative Therapie

Sollte eine operative Therapie erforderlich sein, wird diese entweder mittels eines arthoroskopischen Verfahrens (Gelenksspiegelung) oder durch ein anderes möglichst minimal-invasives Vorgehen durchgeführt.

Vor jeder Operation wird ein ausführliches Aufklärungsgespräch geführt. Dabei werden Ihnen die möglichen Verfahren von OA Dr. Schuster veranschaulicht und es wird gemeinsam die für Sie individuell passende Operationstechnik ausgewählt. Präoperativ erfolgt auch ein Gespräch mit dem Anästhesisten über das für Sie geeignete Narkoseverfahren.

Operative Eingriffe werden an der Universitätsklinik für Unfallchirurgie Wien durchgeführt, bei Wunsch des Patienten und bei bestehender Zusatzversicherung können diese auch in einem Privatspital durchgeführt erfolgen.


Physiotherapie

Wenn Überlastungen oder Verletzungen unseren Körper aus dem Lot bringen und sich dies in Form von Schmerzen präsentiert, ist es unsere Aufgabe, notwendige Aktionen zu setzen um Ihre Balance wieder herzustellen. Diese Aktionen können manuelle Techniken, aber auch Kraft- oder Dehnübungen sein. Unser Ziel ist es mit Ihnen Ihre Problematik zu analysieren und sie mit den richtigen Reaktionsmöglichkeiten auszustatten, damit Sie rasch wieder aktiv sein können.

Wir beraten Sie auch gerne bei cervikogenen Ausstrahlungen wie Schwindel, Tinnitus, Ohrensausen und Kopfschmerz sowie bei der Prävention orthopädischer Probleme oder internistischer Probleme.


Rehabilitation

Unser Körper ist nach Verletzungen oder Operationen ein wahres Regenerationswunder. Er kann vieles selbst wieder heilen, dennoch ist der Weg zurück in den  schmerzfreien Alltag oder aktiven Sport manchmal ein recht beschwerlicher. Wir Physiotherapeuten haben uns seit vielen Jahren auf die Rehabilitation nach solchen Verletzungen spezialisiert und finden mit Ihnen den besten Weg. Wir erstellen gemeinsam mit den Ärzten der Orthosportpraxis einen individuellen Trainings- und Rehabilitationsplan. Die Umsetzung wird nicht immer einfach sein, Sie werden ins Schwitzen kommen und Ihre Grenzen kennen lernen - aber gemeinsam holen wir das Maximum für Sie heraus. 

 


Heilmassage

Die Massage ist eine der ältesten manuellen Therapieformen. Während der Massage werden nicht nur Haut und Muskeln behandelt, sondern auch das Bindegewebe und die Faszien. Die Heilmassage gliedert sich in unterschiedliche Techniken wie z. B. die klassische Massage, Lymphdrainage oder die Triggerpunkttherapie.

Allgemeine Wirkungen der Massage sind:

●     lokale Steigerung der Durchblutung

●     Entspannung der Muskulatur

●     Lösen von Verklebungen und Narben

●     verbesserte Wundheilung

●     Schmerzlinderung

●     psychische Entspannung, Reduktion von Stress

●     Beeinflussung des vegetativen Nervensystems


Die Massage eignet sich vor allem zur Rehabilitation von Sportverletzungen oder nach Operationen sehr gut. Ödeme werden durch die Lymphdrainage behandelt. Durch einen schnelleren Abtransport wird die Rückbildung von Schwellungen und Hämatomen positiv unterstützt.