Heilmassage

Die Massage ist eine der ältesten manuellen Therapieformen. Während der Massage werden nicht nur Haut und Muskeln behandelt, sondern auch das Bindegewebe und die Faszien. Die Heilmassage gliedert sich in unterschiedliche Techniken wie z. B. die klassische Massage, Lymphdrainage oder die Triggerpunkttherapie.

 

Allgemeine Wirkungen der Massage sind:

●     lokale Steigerung der Durchblutung

●     Entspannung der Muskulatur

●     Lösen von Verklebungen und Narben

●     verbesserte Wundheilung

●     Schmerzlinderung

●     psychische Entspannung, Reduktion von Stress

●     Beeinflussung des vegetativen Nervensystems

Die Massage eignet sich vor allem zur Rehabilitation von Sportverletzungen oder nach Operationen sehr gut. Ödeme werden durch die Lymphdrainage behandelt. Durch einen schnelleren Abtransport wird die Rückbildung von Schwellungen und Hämatomen positiv unterstützt.